Komaliyur ( Indien )2019-02-02T19:24:00+00:00

Komaliyuar ( Indien )

Hausaufgabenbetreuung

Seit 2018 unterstützen wir auch hilfsbedürftige Kinder im Bundesland Tamil Nadu in Südindien.

Durch Bildung und pädagogische Betreuung wollen wir Kindern der ärmsten Bevölkerungsgruppe – den „Dalits“ (früher Unberührbare) – eine Chance auf eine bessere Zukunft ermöglich.

Einen sehr guten und verlässlichen Partner haben wir im Verein CCARA e.V. unter der Leitung von Familie Maurus aus Isny im Allgäu gefunden. Der kleine Verein engagiert sich seit 2005 mit großem Erfolg in Indien und Mali und betreut monatlich 700 Kinder in 2 Kinderheimen, einer Slum-Schule und 10 Kinderbetreuungseinrichtungen und Nachschulzentren. Einen weiteren Schülerhort konnte CCARA nun mit unserer Unterstützung in Komaliyur, einem Dorf aus rund 150 kleinen Häusern und Hütten nahe der Millionenstadt Salem, eröffnen. Unsere Jahresspende in Höhe von 2.500€ kommt vollständig diesem pädagogischen Projekt zugute.

„Die Menschen im Dorf Komaliyur, vorwiegend „Dalits“, leben von einem mageren Einkommen im Tagelohn und haben besonders in der Regenzeit große Not, denn häufig finden sie nur Arbeit während der Ernte oder Pflanzzeit auf den Feldern der wenigen Großgrundbesitzer aus den oberen Kasten in der Umgebung. Ihre Kinder sind in der Regel die erste Generation, die in den staatlichen Schulen der Umgebung lesen und schreiben lernen darf. Doch die Schulbildung in Indien ist oft sehr dürftig und Dalit-Familien haben kaum Bezug zum Wert von Bildung.

Daher ist die Hausaufgabenbetreuung nach Schulschluss von 17-18:30 Uhr von großem Wert für diese Kinder. Das neu gegründete CCARA-After-School-Centre in einem kleinen Mietshaus im Zentrum von Komaliyur bietet seit Anfang Juni eine Betreuung von maximal 30 Schulkindern an. Zusätzlich zur Hausaufgabenbetreuung erhalten die Kinder eine vollwertige Mahlzeit und etwas zu trinken – für die Kinder oftmals die einzige richtige Mahlzeit am Tag. Ohne das Betreuungsprojekt würden sie die Zeit bis zur Heimkehr ihrer Eltern auf der Straße verbringen, könnten ihre Schularbeiten nicht erledigen und auf der Suche nach etwas Essbarem die rohen Schoten der Tamarindenbäume oder Unrat von der Straße essen, was ihre Gesundheit gefährdet.“ (Heike Maurus, CCARA)

Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit dem Verein CCARA e.V., dessen Leitspruch „Bildung als Schlüssel für eine bessere Zukunft“ sehr gut mit unserer Idee von „Bildung statt Almosen und Erziehung mit Liebe“ harmoniert.